Garmisch-Partenkirchen
Nachrichten Garmisch-PartenkirchenNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Garmisch-Partenkirchen
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Garmisch-Partenkirchen und näherer Umgebung:

Senioren Tagesbetreuung
Suche für 76 jährigen, männlich, Parkinsonkrank Tagesbetreuung. Wohnung ...
Krün - 29.03.2020

2 Zi.-Whg.von angenehmen ...
Ländlich ,ruhig und gemütlich mit Blick ins Grüne sucht eine angenehme ...
Eschenlohe - 19.03.2020

Handwerksmeister, 55, sucht
Handwerksmeister sucht neuen Wirkungskreis in Vollzeit oder Teilzeit ...
Garmisch-Partenkirchen - 10.03.2020

Wohnung gesucht in Mittenwald
Hallo! Wir sind auf der Suche nach einer 3 bis 4 Zimmer-Wohnung ...
Mittenwald - 22.02.2020

Arzthelferin/Pfleged iensthelferin/ ...
Ich(Dame,60 Jahre, 55 jahre in Deutschland lebend) unterstütze ...
Garmisch-Partenkirchen - 11.02.2020

2-3 Zimmerwohnung in Mittenwald ...
Hallo! Mein Partner und ich suchen eine 2-3 Zimmerwohnung in ...
Mittenwald - 19.01.2020

Haushaltshilfe /Seniorenbetreuung
Suche Arbeit Als Seniorenbetreuung/ Haushaltshilfe oder Putzfee. Erfahrungen ...
Wallgau - 12.12.2019

Barocksofa und Barockstuhl
Neu gepolstertes Barocksofa und passendem Stuhl aus Platzgründen ...
Garmisch-Partenkirchen - 11.12.2019

Werkzeugschränkchen , antik
19. Jahrhundert Sehr gut erhalten günstig zu verkaufen.
Eschenlohe - 11.12.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Gefährdung des Straßenverkehrs

Am vergangenen Montagnachmittag, gegen 15:45 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen mehrere Mitteilungen ein, dass zwei Pkws auf der B 2 zwischen Oberau und Garmisch-Partenkirchen sehr schnell unterwegs seien und gefährlich überholen würden.
Durch eine Polizeistreife der hiesigen Polizeiinspektion konnten beide Fahrzeuge, ein Lamborghini und eine Mercedes G-Klasse, im Ortsgebiet von Garmisch-Partenkirchen angehalten und kontrolliert werden.
Die Fahrzeuge wurden von einem 47jährigen Mann aus Russland und einem 36jährigen Mann aus Großbritannien gesteuert.
Gegen beide Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren auf Grund von Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatanwaltschaft mussten beide Fahrzeugführer eine Sicherheitsleistung in Höhe von einem niedrigen vierstelligen Betrag hinterlegen, da sie nicht über einen Wohnsitz in Deutschland verfügten. Zudem wurden die Führerscheine sichergestellt.
Die Fahrzeuge wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt bis zum nächsten Tag sichergestellt.
Mögliche weitere Zeugen, denen die Fahrweise der auffälligen Fahrzeuge (Lichtbilder siehe Anhang) ebenfalls aufgefallen ist, oder Fahrzeugführer, die gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen unter der Telefonnummer 08821/917-0 in Verbindung zu setzen.

Polizei Garmisch-Partenkirchen | Bei uns veröffentlicht am 04.02.2020


Hier in Garmisch-Partenkirchen Weitere Nachrichten aus Garmisch-Partenkirchen

Karte mit der Umgebung von Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz