Garmisch-Partenkirchen
Nachrichten Garmisch-PartenkirchenNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Garmisch-Partenkirchen
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Garmisch-Partenkirchen und näherer Umgebung:

Medizinische Fachangestellte ...
Wir sind eine orthopädische Gemeinschaftspraxis mit Standorten ...
Garmisch-Partenkirchen - 28.11.2019

Erdgeschosswohnung
Ehepaar mit gesichertem Einkommen sucht EG-Wohnung, 80-100 qm, ...
Garmisch-Partenkirchen - 03.09.2019

VERMISST
VERMISST Entlaufener Schäferhund in Arzl im Pitztal/Tirol Seit ...
Mittenwald - 19.08.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Syrer und Iraker eingeschleust - Trotz Schnee und Kälte ausgesetzt

Garmisch-Partenkirchen – Am Freitag (18. Januar) haben Landes- und Bundespolizei in Garmisch-Partenkirchen insgesamt acht unerlaubt eingereiste Personen festgestellt. Nach ersten Erkenntnissen sind die Iraker und Syrer geschleust worden. Ihre Schlepper setzten die sechs Männer und zwei Minderjährigen offenbar trotz Schnee und Kälte im deutsch-österreichischen Grenzgebiet einfach aus.



Kurz nach Mitternacht trafen Bundespolizisten am Garmisch-Partenkirchner Bahnhof eine vierköpfige Personengruppe an. Es handelte sich eigenen Angaben zufolge um syrische Staatsangehörige, darunter ein 15-jähriger Junge. Papiere hatten sie nicht dabei. Offenbar wurden sie von Schleusern bis in die Region gefahren und trotz winterlicher Verhältnisse zurückgelassen. Den Bahnhof erreichten die vier dann zu Fuß. Sie erklärten, dass in der Nacht noch weitere Ausländer von den Schleppern eingeschleust worden waren. Bei den anschließenden Fahndungsmaßnahmen fanden Beamte der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen im Stadtgebiet drei ebenfalls unerlaubt Eingereiste aus dem Irak und einen weiteren syrischen Staatsangehörigen in einem Zug Richtung München. Auch unter den Irakern befand sich ein erst 15 Jahre alter Jugendlicher.



Die insgesamt acht Geschleusten wurden zum Bundespolizeirevier in Weilheim gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden die beiden Minderjährigen voraussichtlich der Obhut des Jugendamtes, die sechs Männer einer Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in München anvertraut.

Bundespolizeiinspektion Rosenheim | Bei uns veröffentlicht am 18.01.2013


Hier in Garmisch-Partenkirchen Weitere Nachrichten aus Garmisch-Partenkirchen

Karte mit der Umgebung von Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz